Japanische und brasilianische OEMs besuchen den Grundfos Hauptsitz

OEM-Kunden besichtigen Grundfos Produktionsstätten aus nächster Nähe

Im September begrüßte die Grundfos Machining Industry VIP Gruppen mit OEM-Kunden aus Japan und Brasilien auf dem Gelände des Grundfos Hauptsitzes in Bjerringbro, Dänemark. Die Gäste besuchten Produktionsstätten und nahmen, neben anderen Veranstaltungen, an einem Programm der Poul Due Jensen Akademie teil.

Ein Teilnehmer, Yutaka Tokuno, Direktor und Geschäftsführer für technische Entwicklung bei Takamatsu Machinery Co., Ltd., teilte mit, dass er ihm eine große Freude bereitet hat, den Pumpenhersteller aus nächster Nähe zu sehen, obwohl er mit der Fokussierung auf Qualität und weltweiter Reichweite von Grundfos bereits vertraut ist.

“Wenn eine Pumpe in den USA ausfällt, so kann ich einen identischen Ersatz in den USA erhalten. Das ist ein Vorteil. Japanische Pumpenhersteller können das nicht anbieten. Das ist besonders heutzutage wichtig, da 70% der japanischen Maschinenbauproduktion ins Ausland geht. Wenn bei Pumpen in solchen Anlagen eine Reparatur oder ein Austausch in den USA oder Süd-Asien notwendig ist, wäre dies ein Schaden für das Geschäft unserer Kunden. Das ist einer der Gründe, warum wir uns für Grundfos entscheiden.“

Foto: Japanische und brasilianische Gäste besuchen im September das Grundfos Museum und den Unternehmenshauptsitz in Bjerringbro, Dänemark

close

Empfehlen

250